Beim regelmäßigen Meetup von CocoaHeads für iOS-Entwickler am 15. März hat auch unser CIO Dominik Veselý einen Vortrag gehalten. CocoaHeads arbeitet oft mit Dubsmash zusammen und deswegen finden sich die Meetups in Dubsmash-Räumlichkeiten statt. Diesmal wurde Meetup in die Berliner Niederlassung von BCG Digital Ventures umgesetzt, die tolle Räumlichkeiten am Alexanderplatz zur Verfügung hat. Am Programm standen drei Fachvorträge mit einer anschließenden Diskussion und mit einem Networking beim Bier.

Der erste Referent Vincent Esche berichtete über persistenten Datenstrukturen in Swift. Nach ihm kam zum Wort Steven, der über Nutzung von Bots in iOS-Entwicklung gesprochen hat. Ackee hat sich entschieden, die iOS-Community in Berlin mit eigenem Know-how zu unterstützen. Der dritte Redner war unser CIO Dominik Veselý.

In seinem Vortrag zum Thema Modern iOS App Architectures with MVVM konnte er viele Tips und Tricks geben, weil Akcee mit der Architektur seit über 2 Jahren arbeitet. Seine Rede hat sich folgenden Themenbereichen gewidmet: wie man am besten die Vorteile der Architektur MVVN nutzen kann, wie man ihre Nachteilen verhindern soll, und wie man mit ihrer Komplexität im Vergleich zum klassischen MVC umgehen soll. Seine praktische Erfahrungen haben viele iOS-Entwickler hochgeschätzt.

 

Die Teilnahme am Meetup war sehr reich. Es sind bis zu 100 Interessenten gekommen. Die Vorträge wurden aufgenommen und die Aufnahmen sind auf dem YouTube Team CocoaHeads Berlin veröffentlicht.

ackee cocoaheads berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.