Das Berliner Meetup Node.js gehört bereits zu den traditionellen Fachveranstaltungen für Entwickler in Node.js. Es findet regelmäßig in schönen Räumlichkeiten der Contentful GmbH statt. Ackee-Fachexperte Libor Vilimek nahm am 24. April 2017 mit einem Vortrag zum Thema “Microservice Architecture in Practice” teil. Es freut uns, dass das Thema ein zahlreiches Publikum (über 120 Besucher) begeistern konnte.

Libor hat sich in seiner Rede darauf konzentriert, die Microservices aus der Perspektive der Softwareentwicklung fachlich zu präsentieren. Nach einer kurzen Einleitung zu Node.js hat er mit vielen praktischen Beispielen gearbeitet, anhand derer er Vorteile und Nachteile der Programmierung in Node.js gezeigt hat. Als Beispiele wurden aktuelle Ackee-Projekte verwendet. Es handelte sich in erster Reihe um ein Projekt des Push-Servers. Da konnte er aus erster Hand darüber berichten, unter Anderem bei welchen Gelegenheiten es sich gelohnt hat, Microservices zu nutzen und wo und warum sich  sich Probleme ergeben haben.

Das Publikum hat besonders die praktischen Beispiele seiner Präsentation als positiv bewertet. Sein Fachwissen hat er in nachfolgender Diskussion nachgewiesen. Es ist dabei zu einem spannenden Austausch gekommen, weil die Mehrheit der Meetupsmitglieder ebenfalls Entwickler oder Liebhaber des Node.js waren.
Libor hat sein Vortrag unter folgenden Link zusammengefasst: https://github.com/AckeeCZ/nodejs-berlin-demo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.